OnlineBackup-AGB

itdental_rechtliches
Onlinedatensicherung
Der IT dental GmbH

AGB Onlinedatensicherung

Der Besteller (nachfolgend Kunde genannt) bestellt bei der IT dental GmbH ein Serviceangebot für die Onlinedatensicherung via Angebot. Die Bestellung betrifft Speicherplatz, Software-Nutzung und Protokollierung per E-Mail.

 

I. Laufzeit

Diese Serviceangebote werden jeweils jährlich im Voraus verrechnet und sind fristgerecht zu entschädigen. Die Laufzeit des Vertrages beträgt immer im Minimum 36 Monate. Im Anschluss wird automatisch eine Verlängerung von 12 Monaten ausgelöst.

II.Rechnungsstellung

Der Kunde verpflichtet sich, die Rechnungen fristgerecht und vollständig inklusive MwSt zu begleichen. Im Falle eines nicht angemeldeten Zahlungsverzugs ist IT dental GmbH berechtigt, die Freigabe des Benutzerkontos bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung zu unterbrechen. Die Ausstände bleiben jedoch bestehen. Eine Datensicherung oder Wiederherstellung wird während der Deaktivierung nicht möglich sein.

III. Kündigung

Die Auflösung des Vertrages muss spätestens 1 Monat vor Ende der Laufzeit in schriftlicher Form erfolgen. Der Kunde hat danach 30 Tage Zeit seine Daten auf ein Externes Laufwerk zu Kopieren. Nach der 30 Tagen ist IT dental GmbH befugt, sämtliche Daten von den Servern unwiederbringlich zu löschen.

IV. Datenvolumen

Das bestellte Datenvolumen kann auf Wunsch durch den Kunden jederzeit erhöht werden

V. Kundenseite Infrastruktur

Die nötige Infrastruktur für die Übertragung der Daten via Internet ist Sache des Kunden. Ebenso ist der Kunde für die sichere Aufbewahrung seiner Zugangsdaten selbst verantwortlich. Ein Verlust dieser Informationen macht ein Wiederherstellen der Daten im Notfall unmöglich. Zudem ist der Kunde verpflichtet die Sicherungsberichte zu lesen und Fehler in der Sicherung zu beheben oder mit IT dental GmbH Kontakt aufzunehmen damit die Probleme behoben werden können. Konfigurationen durch IT dental GmbH werden immer im Auftrag des Kunden ausgeführt. Letzte Kontrollverantwortung liegt beim Kunden. Ist der Kunde im Besitz eines Wartungsvertrag von IT dental GmbH, wird zweimal jährlich getestet ob die Daten auch tatsächlich wiederhergestellt werden können. Für Kunden, die über keinen Wartungsvertrag verfügen kann die Dienstleistung bei IT dental GmbH gekauft bzw. bestellt werden.

VI. Sorgfaltspflicht Kunde

Der Kunde verpflichtet sich explizit, darauf zu achten, dass keine Illegalen, straf- zivil oder öffentlich rechtlich relevanten Daten vorhanden sind. Er nimmt zur Kenntnis, dass die IT dental GmbH im Falle einer strafrechtlichen Verfolgung mit den Behörden entsprechend den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen vollumfänglich kooperiert.

 

VII. Die IT dental GmbH

Stellt die Software für die Datenübermittlung zur Verfügung

Stellt das bestellte Speicherkontingent zur Verfügung

Stellt die Berichtserstattung per E-Mail zur Verfügung. Inhalt der E-Mail sind:

  • Benutzername
  • Reservierter Speicherplatz
  • Freier Speicherplatz
  • Erfolgreiche Datensicherung
  • Allfällige Fehlermeldungen von nicht durchgeführten Datensicherungen

Betriebunterbrüche werden, wenn immer möglich vermieden. Im Falle von vorhersehbaren Betriebsunterbrüchen werden die Kunden rechtzeitig informiert. Betriebsunterbrüche können sein:

  • Störungsbehebung
  • Wartungsarbeiten
  • Updates
  • Speicherausbau

Für die Erreichbarkeit via Internet kann keine Garantie abgegeben werden. Aufgrund vieler externer Faktoren ist ein 100%iges Erreichen des Servers nicht garantiert. Denn bei Internetverbindungen sind verschiedene Dienstleister mit involviert. Somit bleibt eine 100%ige Kontrolle der IT dental GmbH vorenthalten.

VIII. Haftung

IT dental GmbH haftet nicht für Datenverlust, Forderungen und Schäden, welche dem Kunden entstehen, sofern der Schaden nicht durch grobe Fahrlässigkeit durch IT dental GmbH entstanden ist. Für Folgeschäden und entgangenem Gewinn kann IT dental GmbH in keinem Falle haftbar gemacht werden.

XI. Preise

Der vereinbarte Preis umfasst sämtliche Kosten für die Nutzung des Serviceangebot (Onlinedatensicherung). Zusätzliche Dienstleistungen werden getrennt nach Aufwand verrechnet (z.B. Vor-Ort-Support oder Installation beim Kunden, Lieferung der Daten auf einem externen Datenträger). Preisänderungen werden fristgerecht und schriftlich kommuniziert.

X. Allgemeines

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit des restlichen Vertragsinhaltes nicht. Hinsichtlich der rechtsunwirksamen Bestimmungen vereinbaren die Vertragsteile, die Regelungslücke durch eine der unwirksamen Bestimmung nahekommende und branchenübliche Bestimmung zu schliessen.

Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten betreffend sämtlicher Leistungen des Auftragnehmers einschliesslich behaupteter Ansprüche des Auftraggebers ist das sachlich zuständige Gericht in Luzern.